Zensus Zensus 2022: Die Ermittlung der Bevölkerungszahlen schreitet voran

Pressemitteilung Nr. 32 vom 14.09.2022

  • Befragungen zur Feststellung der Bevölkerungszahl bereits weit fortgeschritten
  • Statistische Ämter rufen weiterhin zur Teilnahme auf



     

WIESBADEN – Ein zentrales Ziel des diesjährigen Zensus ist die Ermittlung präziser Bevölkerungszahlen für Deutschland, die Bundesländer und die Kommunen. Hierfür werden Haushalte an zufällig ausgewählten Anschriften befragt – das betrifft etwa 10,3 Millionen Menschen in Deutschland.
Eine wichtige Grundlage für die Ermittlung der Bevölkerungszahl ist die Feststellung, wer an diesen ausgewählten Anschriften wohnt. Zuständig sind hier die kommunalen Erhebungsstellen, die die Durchführung der Befragungen vor Ort umsetzen.
Der Präsident des Statistischen Bundesamts, Dr. Georg Thiel, betont: „Die Kommunen und die Interviewerinnen und Interviewer machen vor Ort eine hervorragende Arbeit. Ich danke ihnen für ihren unermüdlichen Einsatz. Sie schaffen die Grundlage für einen erfolgreichen Zensus und qualitativ hochwertige Ergebnisse als wichtige Planungsgrundlage für Politik und Gesellschaft.“

Um alle Rückmeldungen zu erhalten, werden Erinnerungen und Mahnungen versandt
Trotz der hervorragenden Arbeit in den Erhebungsstellen konnten nicht mit allen Haushalten an den zufällig ausgewählten Anschriften persönliche Befragungen durchgeführt werden. Für diese Haushalte gibt es die Möglichkeit, die Beantwortung auf einem anderen Wege nachzuholen.
Derzeit werden Erinnerungs- oder Mahnschreiben versandt, die zur Teilnahme an den Befragungen des Zensus auffordern. „Wir brauchen alle Rückmeldungen, um dem hohen Qualitätsanspruch der Zensus-Ergebnisse gerecht zu werden“, so Dr. Thiel. „Daher rufen wir alle Befragten auf, ihrer gesetzlichen Pflicht nachzukommen und die Fragebogen zu beantworten.“
In wenigen Fällen überschneiden sich die Beantwortung des Fragebogens und der Versand der Mahnungen, der einen gewissen organisatorischen Vorlauf benötigt. In diesen Fällen sollte das zuständige Statistische Landesamt (bei der Gebäude- und Wohnungszählung) oder die Erhebungsstelle (bei der Befragung von Haushalten und Wohnheimen) kontaktiert werden.

Weitere Informationen zum Zensus 2022 sowie Bilder zum Abdruck finden Sie auf www.zensus2022.de. Dort finden Sie auch Musterfragebogen zu den Befragungen des Zensus 2022. Bei Interesse vermitteln wir Ihnen gern Interviewpartnerinnen und -partner rund um die Themen des Zensus.

Folgen Sie uns auf www.twitter.com/zensus2022!

Weitere Auskünfte: www.zensus2022.de/kontakt

Kontakt für Ihre Presseanfragen:

Pressestelle Statistisches Bundesamt

+49 (0) 611/75 34 44 oder schriftlich per Kontaktformular


Dies könnte Sie auch interessieren