FAQ Was ist der Unterschied zwischen Pilotstudie (Pretest), Vorbefragung 2021 und der Gebäude- und Wohnungszählung 2022?

In der Vorbefragung zur Gebäude- und Wohnungszählung, die im Jahr 2021 stattfindet, werden Unstimmigkeiten zu den Auskunftspflichten geklärt, zum Beispiel, ob die betreffende Gebäudeanschrift zum Zensusstichtag am 15. Mai 2022 noch aktuell sein wird oder ob die ermittelte auskunftspflichtige Person tatsächlich Eigentümerin oder Eigentümer beziehungsweise Verwalterin oder Verwalter des Gebäudes oder der Wohnung und damit auskunftspflichtig ist. In der eigentlichen Gebäude- und Wohnungszählung 2022 werden die Wohnungs- und Gebäudeinformationen zum Zensusstichtag, dem 15. Mai 2022, abgefragt.