Wer wird befragt? Die Musterfragebogen des Zensus 2022 (Langversion)

Die weiteren Informationen sowie die Erläuterungen der einzelnen Fragen sind bei den unten stehenden Musterfragebogen unterhalb der einzelnen Bilderstrecken dargestellt.
Im Vergrößerungsfenster werden die zusätzlichen Informationen nicht angezeigt.

Der Zensus 2022 ist eine statistische Erhebung. Er ermittelt, wie viele Menschen in Deutschland leben, wie sie wohnen und arbeiten. Die Musterfragebogen dieser Befragungen sind hier dargestellt.

Die einzelnen Befragungen bestehen aus der:

Diese Illustration zeigt ein Logo, eine Lupe auf einer Deutschlandkarte, ein Smartphone, Häuser, Sprechblasen und einen Arbeitsplatz

Die Darstellung der Haushaltebefragung und der Befragung an Wohnheimen sind thematisch in die Bereiche Demografie, Bildung und Erwerbstätigkeit unterteilt.

Während der Erhebung muss nicht jede befragte Person alle hier dargestellten Fragen beantworten. Je nach Antwort werden bestimmte Fragen automatisch übersprungen.
Dadurch sehen Sie im Online-Fragebogen später deutlich weniger Fragen - nur die Fragen, die Sie auch beantworten müssen.

Bitte nutzen Sie die Pfeile, um durch die Musterfragebogen zu blättern.
Mit einem Klick auf das Vergrößerungsfenster im unteren Bildrand rechts können Sie die Bildstrecken vergrößern und mit den Pfeilen der Tastatur navigieren.

Kurzbefragung Haushalte:

Bitte machen Sie zunächst Angaben zu Ihrer Person.

Beziehen Sie sich dabei bitte auf die Anschrift, an der Sie die Information zur Befragung erhalten haben bzw. die oder der Erhebungsbeauftragte Sie angetroffen hat.

Persönliche Angaben:

Bitte geben Sie alle Vornamen an, wie sie im Personalausweis bzw. in der Geburtsurkunde vermerkt sind. Geben Sie beim Nachnamen auch eventuelle Namenszusätze (z. B. "von") an.

Bild / Video 1 von 8

Haushaltebefragung - Fragen zur Demografie:

Bitte machen Sie zunächst Angaben zu Ihrer Person.

Beziehen Sie sich dabei bitte auf die Anschrift, an der Sie die Information zur Befragung erhalten haben bzw. die oder der Erhebungsbeauftragte Sie angetroffen hat.

Persönliche Angaben:

Bitte geben Sie alle Vornamen an, wie sie im Personalausweis bzw. in der Geburtsurkunde vermerkt sind. Geben Sie beim Nachnamen auch eventuelle Namenszusätze (z. B. "von") an.

Bild / Video 1 von 15

Haushaltebefragung - Fragen zur Bildung:

Haushaltebefragung - Fragen zur Erwerbstätigkeit:

Arbeit gegen Bezahlung:

Hierzu zählen alle Tätigkeiten, für die man bezahlt wird bzw. ein Entgelt erhält. Ehrenamtliche Tätigkeiten, wie z. B. Tätigkeiten in Vereinen, als Schöffin oder Schöffe, Vormund oder Stadtverordnete/Stadtverordneter, sind nicht anzugeben. Unentgeltliche Praktika zählen auch nicht dazu.

Bild / Video 1 von 18

Gebäude- und Wohnungszählung:

Objektanschrift:

Hier geht es um eventuell notwendige Korrekturen der Gebäudeanschrift -
das Eigentumsverhältnis wird in der folgenden Frage geklärt.

Geben Sie bitte "Ja" an, wenn die angegebene Gebäudeanschrift korrekt ist. Dies gilt auch, wenn Sie nicht (mehr) Eigentümer/-in oder Verwalter/-in an dieser Gebäudeanschrift sind.

Geben Sie "Nein" an, wenn sich Fehler in der angegeben Gebäudeanschrift befinden, wie zum Beispiel ein falsch geschriebener Straßenname. Auf der nächsten Seite können Sie die Korrektur vornehmen.
Geben Sie auch "Nein" an, wenn Sie Eigentümer/-in oder Verwalter/-in an einer angrenzenden Gebäudeanschrift sind, aber nicht an dieser. Auf der nächsten Seite können Sie die korrekte Hausnummer Ihres Objektes eintragen.

Bild / Video 1 von 23

Befragung an Gemeinschaftsunterkünften:

Bild / Video 1 von 7

Kurzbefragung Wohnheime:

Bitte machen Sie zunächst Angaben zu Ihrer Person.

Beziehen Sie sich dabei bitte auf die Anschrift, an der Sie die Information zur Befragung erhalten haben bzw. die oder der Erhebungsbeauftragte Sie angetroffen hat.

Persönliche Angaben:

Bitte geben Sie alle Vornamen an, wie sie im Personalausweis bzw. in der Geburtsurkunde vermerkt sind. Geben Sie beim Nachnamen auch eventuelle Namenszusätze (z. B. "von") an.

Bild / Video 1 von 9


Befragung an Wohnheimen - Fragen zur Demografie:

Bitte machen Sie zunächst Angaben zu Ihrer Person.

Beziehen Sie sich dabei bitte auf die Anschrift, an der Sie die Information zur Befragung erhalten haben bzw. die oder der Erhebungsbeauftragte Sie angetroffen hat.

Persönliche Angaben:

Bitte geben Sie alle Vornamen an, wie sie im Personalausweis bzw. in der Geburtsurkunde vermerkt sind. Geben Sie beim Nachnamen auch eventuelle Namenszusätze (z. B. "von") an.

Bild / Video 1 von 15

Befragung an Wohnheimen - Fragen zur Bildung:

Befragung an Wohnheimen - Fragen zur Erwerbstätigkeit:

Arbeit gegen Bezahlung:

Hierzu zählen alle Tätigkeiten, für die man bezahlt wird bzw. ein Entgelt erhält. Ehrenamtliche Tätigkeiten, wie z. B. Tätigkeiten in Vereinen, als Schöffin oder Schöffe, Vormund oder Stadtverordnete/Stadtverordneter, sind nicht anzugeben. Unentgeltliche Praktika zählen auch nicht dazu.

Bild / Video 1 von 18